TTC Kalthof verliert Derby gegen Letmathes Reserve!

Nur zu Beginn konnten die Kalthofer die Partie ausgeglichen gestalten. Nach einem gewonnen Doppel von Heimann/Bormann gegen Hühmer/Schmitz, T. und einem glatten Sieg von Fiebach über Koch stand es 2:2. In der Folge unterlagen jedoch Franz gegen Berisha, Menze gegen Germann und Heimann gegen Weskamm. Erneut stark spielte Bormann, sie bezwang T. Schmidtz sicher in drei Sätzen. Schülerspieler Kebler spielte ordentlich, musste Hühmer jedoch gratulieren. Anschließend revanchierte sich Fiebach für die Hinspielniederlage und bezang Berisha deutlich. Dies sollte allerdings der letzte Punkt für den TTC sein; Franz unterlag Koch, Menze verlor gegen Weskamm und nach Heimanns Spielverlust gegen Germann stand der verdiente Erfolg der Letmather fest.

 

TTC: Fiebach/Franz, Menze/Kebler, Heimann/Bormann (1), Fiebach (2), Franz, Menze, Heimann, Bormann (1), Kebler

TTV: Berisha/Germann (1), Koch/Weskamm (1), Hühmer/Schmitz, T., Berisha (1), Koch (1), Weskamm (2), Germann (2), Hühmer (1), T. Schmitz

TTC verliert auch in Ergste nur knapp!

In Ergste standen die Kalthofer dicht vor einem Punktgewinn, unterlagen am Ende jedoch erneut unglücklich.
Für fünf der sechs Punkte des TTC sorgten die beiden Spitzenakteure Fiebach und Bernard mit jeweils zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg. Am mittleren Paarkreuz konnte Heimann in seinem ersten Einzel eine 10:6-Führung im 5. Satz nicht nutzen und auch Franz hatte trotz guter Leistung zweimal das Nachsehen. Für den weiteren Zähler sorgte Gevelmann mit einem glatten Dreisatzsieg über die gegnerische Nummer 5, während Bormanns großartiger Kampfgeist nicht belohnt wurde; sie musste am Ende ihren Gegnern gratulieren.
Für die Kalthofer wird es im Kampf um den Klassenerhalt nun immer schwieriger, die gezeigte Einstellung stimmt jedoch positiv.
TTC; Fiebach/Bernard (1), Franz/Bormann, Heimann/Gevelmann, Fiebach (2), Bernard (2), Franz, Heimann, Gevelmann (1), Bormann

TTC beim Tabellenzweiten trotz ansprechender Leistung chancenlos!

Erwartungsgemäß unterlagen die Kalthofer in Bierbaum, wobei die 
Niederlage etwas zu hoch ausfiel.

In den Doppeln hielten die Kalthofer gut mit; Franz/Bormann gelang mit 
dem Sieg über das gegnerische Spitzendoppel eine große Überraschung.

In den folgenden Einzeln hielt Franz gut mit, war jedoch am Ende ohne 
Siegchance. Bernard führte 2:0 in Sätzen, musste sich aber noch 
geschlagen geben. Ansprechende Leistungen zeigten Menze, Gevelmann und 
Nyilas, verloren am Ende jedoch alle in drei Sätzen. Bormann spielte 
erneut stark und unterlag unglücklich im fünften Satz. Nach Bernards 
zweitem Spielverlust stand der Erfolg des TuS Bierbaum fest.

Bereits am Dienstag steht für die Kalthofer das nächste Spiel an; um 20 
Uhr müssen sie in Ergste antreten.

TTC: Bernard/Menze, Franz/Bormann (1), Gevelmann/Nyilas, Bernard, Franz, 
Menze, Gevelmann, Bormann, Nyilas

TTC Kalthof unterliegt Schwerte knapp mit 5:9!

Gegen eine nicht in Bestbesetzung angetretene Schwerter Mannschaft war 
für den TTC mehr drin, am Ende stand man jedoch erneut mit leeren Händen da.

Den 1:2-Rückstand nach den Doppeln (nur Fiebach/Bernard siegten) drehten 
im Anschluss Fiebach und Bernard zur Kalthofer Führung. Diese hielt 
zunächst, denn Franz machte mit einem deutlichen Erfolg Menzes knappe 
5-Satz-Niederlage wett. Am unteren Paarkreuz unterlagen Gevelmann und 
Bormann trotz guter Leistungen, so dass Schwerte wieder in Führung ging. 
Der wiederum starke Fiebach sorgte für den Ausgleich, doch nach den 
folgenden deutlichen Spielverlusten von Bernard, Franz und Menze hieß es 
5:8 aus Kalthofer Sicht. Die Hoffnung auf ein Unentschieden bestand, 
doch Gevelmann verlor unglücklich in fünf Sätzen, was den Schwerter 
Siegpunkt bedeutete.

TTC: Fiebach/Bernard (1), Franz/Menze, Gevelmann/Bormann, Fiebach (2), 
Bernard (1), Franz (1), Menze, Gevelmann, Bormann

TTC Kalthof unterliegt zum Rückrundenstart in Menden mit 5:9!

Nach der 2:1-Führung in den Doppeln baute Fiebach die Führung aus, 
Bernard unterlag jedoch. Anschließend siegte Franz, während N. Rothstein 
unterlag. Die Spielverluste von Menze und Heimann bedeuteten die 
erstmalige Führung für Menden. Fiebach verkürzte mit seinem zweiten 
Tagessieg, doch nach den folgenden Niederlagen von Bernard, Franz, 
Rothstein und Menze war die Partie zugunsten der TTG Menden entschieden.

TTC: Fiebach/Bernard (1), Menze/Franz, Rothstein/Heimann (1), Fiebach 
(2), Bernard, Franz (1), Rothstein, Menze, Heimann