TTC Kalthof verliert auch Kellerduell!

Auch beim Tabellenvorletzten reichte es für den TTC nicht zum Punktgewinn, so dass man auf einem direkten Abstiegsplatz überwintert.

Die 2:1-Führung nach den Doppeln hielt auch nach Bernards Erfolg und Fiebachs Niederlage. Am mittleren Paarkreuz unterlagen jedoch Menze und Heimann jeweils deutlich, so dass Holzen knapp in Führung ging. Bormann siegte nach tollem Spiel knapp in fünf Sätzen, während Kirchhoff ebenso knapp unterlag. Siege von Fiebach und Bernard bedeuteten die 6:5- Führung für den TTC, doch anschließend verloren Menze, Heimann, Bormann und Kirchhoff, so dass die Niederlage feststand.

TTC: Fiebach/Bernard (1), Menze/Kirchhoff, Heimann/Bormann (1), Thomas Fiebach (1), Tobias Bernard (2), Michael Menze, Karsten Heimann, Katrin Bormann (1), Thomas Kirchhoff

TTC Kalthof verpasst Überraschung gegen Spitzenreiter!

Nah dran am Punktgewinn war der TTC gegen den Spitzenreiter aus Altena. Die 2:1-Führung nach den Doppeln hielt bis zur “Halbzeit”. Siegen von Fiebach, Gevlemann und Bormann standen Niederlagen von Franz, Menze (5-Satz-Niederlage gegen den ehemaligen Iserlohner Winkler) und Kirchhoff (ebenfalls 5-Satz-Spielverlust nach starker Leistung) gegenüber. Nach Fiebachs zweitem Erfolg musste Franz dem Ex-Iserlohner Al Bayati gratulieren. Die Niederlagen von Menze und Gevelmann am mittleren Paarkreuz bedeuteten die erstmalige Führung der Gäste. Bormann stand kurz vor ihrem zweiten Tagessieg, unterlag schließlich jedoch knapp im fünften Satz, so dass nach Kirchhoffs Spielverlust der glückliche Erfolg der Gäste feststand.

 

TTC: Fiebach/Franz (1), Menze/Kirchhoff, Gevelmann/Bormann (1), Fiebach (2), Franz, Menze, Gevelmann (1), Bomrann (1), Kirchhoff

TTC Kalthof gelingt erster Saisonsieg!

Zu einem knappen, letztlich aber verdienten Erfolg kam der TTC dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen die Drittvertretung des TT-Team Hagen.

Nach den Doppeln führten die Kalthofer durch Erfolge von Fiebach/Bernard und Menze/Heimann, welche Fiebach und Bernard anschließend auf 4:1 ausbauten. Niederlagen von Franz und Menze ließen den Vorsprung schrumpfen, doch Heimann gewann sicher. Der erstmalig in der 1. Mannschaft eingesetzte Schülerspieler David Kebler machte seine Sache ordentlich, musste jedoch seinem erfahreren Gegenüber erwartungsgemäß gratulieren. Im Duell der Spitzenspieler unterlag Fiebach, der stark spielende Bernard konnte allerdings mit seinem zweiten Sieg die Kalthofer Führung behaupten, welche Franz und Menze mit Erfolgen zum 8:5 ausbauten. Niederlagen von Heimann und Kebler bedeuteten, dass die Entscheidung im Schlussdoppel fallen muss, hier gewannen Fiebach/Bernard letztlich sicher und machten den ersten Saisonsieg perfekt.

Durch diesen Erfolg und den Rückzug des TTC Haßlingahauen, der damit als erster Absteiger feststeht, hat sich die Situation für den TTC verbessert; dieser Sieg sollte neues Selbstvertrauen für die nächsten Partien verleihen.

 

TTC: Fiebach/Bernard (2), Franz/Kebler, Menze/Heimann (1), Fiebach (1), Bernard (2), Franz (1), Menze (1), Heimann (1), Kebler

TTC bei Reserve des TT-Team Hagen chancenlos!

Zu Beginn konnten die Kalthofer phasenweise mithalten; alle drei Doppel gingen mit 1:3 Sätzen verloren.

In der Folge konnte erneut nur Thomas Fiebach mit zwei Einzelsiegen überzeugen. Alle weiteren Spiele gingen deutlich an die Hagener. Lediglich Nils Rothstein hielt mit, musste bei 2:1-Satzführung allerdings verletzt aufgeben.

Somit war die Partie nach knapp zwei Stunden zugunsten der Gastgeber entschieden.

TTC: Fiebach/Franz, Rothstein/Bormann, Menze/Schroer, Fiebach (2), Franz, Rothstein, Menze, Bormann, Schroer

Kalthof auch gegen Ergste ohne Erfolg!

Auch gegen Ergste fiel die Niederlage zu hoch aus, insgesamt ging der Sieg der Gäste jedoch in Ordnung.

Fiebach/Bernard siegten, während Franz/Menze gegen das gegnerische Spitzendoppel unglücklich in der Verlängerung des fünften Satzes unterlagen. Gevelmann/Schroer verloren ebenfalls. Fiebach verkürzte anschließend, Niederlagen von Bernard, Franz (in fünf Sätzen), Menze, Gevelmann und Schroer bedeuteten das 2:7 aus Kalthofer Sicht. Fiebach gewann auch sein zweites Einzel nach 0.2-Satzrückstand, Bernard musste sich seinem Gegner allerdings in fünf Sätzen geschlagen geben. Franz verkürzte auf 4:8, nach Menzes Spielverlust war die Niederlage besiegelt.

 

TTC: Fiebach/Bernard (1), Franz/Menze, Gevelmann/Schroer, Fiebach (2), Bernard, Franz (1), Menze, Gevelmann, Schroer